Nebenjob von zu Hause aus

In der heutigen Zeit, in der man immer weniger verdient und die Kosten stetig steigen, reicht es oftmals nicht mehr, nur einen Job zu haben. Man kann sich nicht so viel leisten und auch die Familie leidet darunter. Viele Menschen machen deshalb zu ihrer regulären Arbeit noch einen Nebenjob. Doch welcher Nebenjob ist am besten geeignet?

Um nicht von der einen Arbeitsstelle zur anderen pendeln zu müssen, bietet es sich an, den Nebenjob von zu Hause aus zu machen. Manche Firmen bieten Heimarbeit vor allem für Frauen an. Aber auch Männer können sich mit dem Arbeiten von zu Hause aus, etwas dazu verdienen.

Ab wann kann man einen Job als Heimarbeit ansehen?

Die Heimarbeit wird, wie so vieles, in einem bestimmten Gesetz geregelt. Im Heimarbeitsgesetz. Ihre Arbeit ist als Heimarbeit einzustufen, wenn...

  • ... Sie waren fertig stellen und der Auftraggeber um die wirtschaftliche Verwertung kümmert.
  • ... eine räumliche Trennung zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber vorliegt.
    D. h. Ihr Arbeitgeber hat keine Kontrolle darüber, wie lange und wo Sie arbeiten.
  • ... Sie frei wählen, in welcher Betriebsstätte Sie tätig werden.
  • ... Sie mit Ihrer Arbeit Geld verdienen.
  • ... Ihr Auftraggeber selbst Gewerbetreibender ist.